Starkes Schwitzen – Schluss mit dem Leiden


Schwitzen ist gesund

Wenn wir schwitzen, werden die Schweißdrüsen aktiv. Die Schweißproduktion hat die wichtige Funktion die Körpertemperatur zu regeln. Etwa drei Millionen Schweißdrüsen verteilen sich über den ganzen Körper, wo sie unter der Hautoberfläche sitzen. Konzentriert befinden sie sich in den Achselhöhlen, auf der Stirn, am Kopf, im Nacken sowie an den Hand- und Fußflächen. Je nach Situation ist das Schwitzen an einer anderen Körperstelle zu lokalisieren: Sind Hitze oder körperliche Anstrengung und Sport die Ursache, wird hauptsächlich am Kopf und unter den Achseln geschwitzt. Bringen Angst, Unsicherheit und Furcht zum Schwitzen, macht sich das vor allem an Händen und Füßen durch die feuchte Nässe bemerkbar. Der Schweiß besteht weitestgehend aus Wasser mit Spuren von Natriumchlorid, Harnstoff, Ammoniak und Harnsäure. Wenn beim Schwitzen die unzählig vielen kleinen Schweißperlen an der Hautoberfläche verdunsten, kühlt das die Blutgefäße in der Haut und somit den gesamten Organismus. Und eigentlich ist der Schweiß nicht nur farblos, sondern sogar ohne Geruch! Dieser tritt erst auf, wenn Hautbakterien den Schweiß zersetzen. Ansonsten übernimmt der Schweiß eine weitere gesunde Aufgabe, indem er auf der Haut als Schutzschild gegen Krankheitserreger wirkt – weswegen im Winter das Schwitzen in der Sauna auch so empfehlenswert ist. Doch mit dem Wohlgefühl durch Schwitzen ist es spätestens dann vorbei, wenn der Schweiß ungebeten und nahezu willkürlich in Strömen fließt! Dieses Problem haben etwa 2 Millionen Menschen in Deutschland.

Hilfe für Geplagte

Wer vom starken Schwitzen betroffen ist, dem empfiehlt sich die Odaban-Familie. Odaban-Spray, Odaban-Lotion für die Hände und Odaban Fuß- und Schuhpuder helfen, ein gepflegtes Äußeres wiederzuerlangen und beseitigen Schweißprobleme dauerhaft. Die Anwendung ist einfach, einzige Voraussetzung für die Wirksamkeit ist die regelmäßige und gezielte Verwendung der Produkte. Das Antitanspirant Odaban Spray ist sozusagen der „Generalist“, mit dem jede Körperregion behandelt werden kann.

Impressum